Info

Automatische Funktionstexte über eine neue Blockeigenschaft ermitteln

Automatische Funktionstexte über eine neue Blockeigenschaft ermitteln

Zu jeder Blockeigenschaft gibt es die dazugehörige Formateigenschaft. Die beiden Eigenschaften-Blockeigenschaft [n] und Blockeigenschaft: Format [n] bilden eine Einheit.

An den Funktionen im Grafischen Editor haben Sie die Möglichkeit, sich über eine Blockeigenschaft einen automatischen Funktionstext mit verschiedenen Eigenschaften und Trennzeichen zusammenzustellen. Dazu steht Ihnen auf der ersten Registerkarte im Eigenschaftendialog für die Eigenschaftentabelle die Eigenschaft Blockeigenschaft: Format (Funktionstext, automatisch) (ID 20545) zur Verfügung.

Wie bei den Formateigenschaften üblich legen Sie über den Folgedialog Format fest, welche Eigenschaften und Trennzeichen in der Blockeigenschaft zusammengefasst sind. Für die Funktionen steht Ihnen in diesem Dialog das Formatelement "Pfad-Funktionstext" zur Verfügung. Über die Schaltfläche   (Nächste Stufe) können Sie auf den zugehörigen Pfad-Funktionstext zugreifen und diesen als Formatelement für den automatischen Funktionstext auswählen.

Die Anzeige dieses über die Blockeigenschaft definierten Funktionstextes im Grafischen Editor erfolgt über die platzierte Eigenschaft Funktionstext (automatisch). Wurde an einer Funktion zusätzlich ein manueller Funktionstext eingegeben, dann zeigt die Eigenschaft Funktionstext (automatisch) diesen Text an.

Um in einem Projekt solche Funktionen zu finden, bei denen der Funktionstext sowohl manuell eingegeben als auch über die Blockeigenschaft definiert wurde, können Sie in der Meldungsklasse 007 "Geräte" die Prüflaufmeldung 007033 einsetzen.